Liebe Sportfreunde,

zur neuen Saison (2020/2021) im Herrenbereich wird ab Juli 2020 von Seiten der DFB GmbH verpflichtend die neue Version des ESB eingeführt.

Für unseren Spielbetrieb im Seniorenbereich - der bereits vorab Mitte März 2020 beginnt -  würde das bedeuten, dass wir mitten in der Saison auf den neuen ESB umstellen müssten.

Dies halte ich jedoch für keine so gelungene Idee, da der Wechsel des ESB auf die dann gültige neuste Version einige Änderungen zur Vorgängerversion aufweist und somit von einen auf den anderen Tag eine Umstellung stattfinden müsste. Bereits eingestellte Mannschaftsaufstellungen, Schiedsrichtereinteilungen, etc. könnten sich über Nacht verändern, sowie der "Gewöhnungseffekt" aller Beteiligten müsste über Nacht stattfinden.

Um dieser Problematik aus dem Wege zu gehen, werden ab sofort alle Ligen, welche im Punkt- oder Pokalspielbetrieb sind, auf den neuen ESB umgestellt. Dies gilt nicht nur für den Kreis München, sondern für den gesamten Seniorenspielbetrieb in Bayern, der von dieser Umstellung der Version des ESB betroffen ist.

Aus diesen Grund bitte ich euch, eure Vereine, die Mannschaftsverantwortlichen, die Betreuer sowie auch die Schiedsrichter zu informieren.

Prinzipiell funktioniert der ESB 2.0 funktionsgleich zur aktuellen Version. Unter folgendem Link erhaltet ihr Schulungsvideos über die Funktionsweise und Veränderungen:

https://portal.dfbnet.org/de/startseite/newsdetail/article/erklaervideo-einzelspielbericht.html

Unterschiedliche Schulungsvideos für Mannschaftsverantwortiche, Schiedsrichter und / oder Staffelleiter erklären auf dieser Internetseite den Unterschied zur Vorgängerversion.  

Bitte nehmt euch im Vorfeld der neuen Saison die wenigen Minuten, um einen Blick in die Erklärvideos zu werfen, damit der Spielbetrieb reibungslos gestartet und durchgeführt werden kann.

Danke für euer Verständnis, dass wir euch so kurzfristig über die Änderung informieren müssen, aber auch wir sind erst vor kurzem auf diese Entwicklung hingewiesen worden.

Allen Mannschaften auf diesem Weg nochmals einen erfolgreichen Start in die neue Spielsaison.

Sportliche Grüße

Anton Jagdhuber