Abbruch des Spielbetriebs Liga und Pokal Senioren Saison 2019/2020

bzw. Neustart mit der Saison 2020/2021 ab März 2021

 

Liebe Sportfreunde,

die Münchner Seniorenrunde hat im März bis kurz vor der Aussetzung des kompletten Spielbetriebs in Bayern erst 12 von knapp 1500 Spielen über alle Altersklassen (Senioren A, B, C, E und Ü 60) im Kreis München absolviert. Im restlichen Freistaat wurde die Saison bei den Senioren noch nicht angepfiffen.

Wie Ihr aus den differenzierten Entscheidungen zum Spielbetrieb der Herren, Frauen, Junioren bzw. Juniorinnen bereits mitbekommen habt, stehen uns – sofern durch staatliche Vorgaben erlaubt – grundsätzlich nur zwei Optionen zur Verfügung: Fortsetzung des Spielbetriebs oder Abbruch des Spielbetriebs.

Da die meisten Gruppen im Kreis München Ihren Spielbetrieb noch gar nicht aufgenommen hatten, bot sich hier an, die Entscheidung für den Abbruch, der in den anderen Bezirken Bayerns beschlossen wurde, zu übernehmen. Nur bei den wenigen Gruppen (meist Oberliga), wo vereinzelte Vereine im März ein Saisonspiel bestritten hatten, hätte man über eine Fortsetzung des Spielbetriebs nachdenken können.

Dieses Szenario wurde von uns jedoch verworfen, da wir auch heute leider noch nicht wissen, ob und wann wir im Kalenderjahr 2020 (überhaupt) spielen dürfen bzw. wann dann eine ganze Saison vernünftig zu Ende gespielt werden könnte. Evtl. hätte dies - wie im Herrenbereich - auch den wahrscheinlichen Ausfall der Saison 2020/2021 bedeutet.

Daneben hätte die Fortsetzung auch einen entscheidenden Nachteil gehabt: Mannschaften, die wegen der Pandemie nicht mehr spielen wollen, hätten sich gebührenpflichtig zurückziehen müssen, neue Mannschaften hätten in bestehende Ligen nicht aufgenommen werden können. Aber auch die alterstechnische Höherstufung einer Mannschaft (z.B. von der Senioren A zur Senioren B) wäre innerhalb einer nicht abgebrochenen Saison nicht möglich gewesen. Aus einer Spielgruppe mit z.B. 7 Mannschaften hätte schnell eine Gruppe mit nur noch 5 Mannschaften werden können – insgesamt acht Spiele bis Oktober 2021 hätte ein ernsthaftes Szenario für uns werden können.

Aus den genannten Gründen und um eine einheitliche Regelung in ganz Bayern zu gewährleisten, ist deswegen von uns beschlossen worden, den „Spielbetrieb Liga und Pokal“ wegen der Corona-Pandemie in der ausgesetzten Saison 2019/2020 im Seniorenbereich abzubrechen. Der Neustart der Saison 2020/2021 erfolgt ab März 2021.

 

Wie geht es weiter?

Aktuell bleibt das Infektionsgeschehen in der Corona-Krise in Bayern stabil, die Strategie einer vorsichtigen und schrittweisen Öffnung hat sich bis dato bewährt. Aufgrund dieser positiven Entwicklung hat der Ministerrat der Bayerischen Staatsregierung ab Mittwoch, den 8. Juli, weitere Teile des Sportbetriebs im Verein freigegeben. So ist – unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen – das Training mit Körperkontakt zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird.

Die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs für Kontaktsportarten, d.h. Freundschafts- oder Verbandsspiele sind – Stand heute (21.07.) – noch nicht zugelassen.

 

Sofern die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs für Kontaktsportarten durch staatliche Vorgaben in der nahen Zukunft wieder erlaubt ist, wären folgende Optionen im Kalenderjahr 2020 denkbar:

a) Die abgesetzten Punktspiele der Saison 2019/2020 (im September / Oktober) als Freundschaftsspiele zu bestreiten. Dazu müssten ihr diese – in Rücksprache mit euren Gegnern – neu als Freundschaftsspiele ins bfv-System eintragen. Alternativ könnt ihr auch andere Freundschaftsspiele ausmachen.

b) Als Vorgeschmack auf die neue Spielsaison 2020/2021 bei den Senioren B und C versuchen wir für euch noch in diesem Kalenderjahr Kleinfeldturniere zu organisieren.

 

In der Saison 2020/2021 wollen wir – wie bereits in der Vorbesprechung auf die Saison 2019/2020 angekündigt – bei entsprechenden Teilnehmerzahlen neben dem Großfeld auch eine Kleinfeldmeisterschaft zu organisieren (Vorbild sind die bereits bestehenden Kleinfeld-Meisterschaften in der Senioren E und Ü 60).

 

Weitere Informationen zu diesem Vorhaben ab der Saison 2020/2021 folgen demnächst mit den allgemeinen Informationen zur Anmeldung zur neuen Saison 2020/2021 ab März 2021.

Alle Startplätze und Zugehörigkeit zu den Ligen der Saison 2029/2020 bleiben dabei erhalten; gleiches gilt auch für qualifizierte Mannschaften zu überregionalen Meisterschaften. Für die neue Saison 2020/2021 müsst ihr euch wie üblich neu anmelden. Hierzu folgen demnächst gesonderte Informationen.

 

Wir als Verantwortliche der Münchner Seniorenrunde begrüßen die schrittweisen Lockerungen im Sport, die Maßnahmen sind ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einem geregelten Sportbetrieb, wie wir ihn kennen und lieben. Uns ist bewusst, dass Ihr auf eine schnelle Rückkehr zur Normalität hofft und bereits in den Startlöchern steht. Dennoch steht für uns nach wie vor die Gesundheit unserer Sportler an oberster Stelle.

 

Sportliche Grüße + gesund bleiben,

 

Eure Senioren-Spielleiter